Wollen Sie helfen?

» 18. April 2015: Aktion gegen Versuchstier-Transporte durch Air France KLM

Ein großes Dankeschön an alle,  die mit uns ein Zeichen gegen Tierversuche gesetzt haben und in der Nürnberger Innenstadt gegen Air France KLM auf die Straße gegangen sind! Wir haben jede Menge Flyer verteilt, viele Fragen beantwortet, erstaunte und auch schockierte Blicke auf uns gezogen und hoffentlich den ein oder anderen zum Nach- und/oder Umdenken bewegt.

Air France-KLM ist das weltweit größte Transportunternehmen für sogenannte Versuchstiere. Die Fluggesellschaft transportiert Tausende Primaten jährlich von Ostasien und Afrika in europäische und amerikanische Labore. Zu den Versuchstieren zählen des Weiteren Hunde, Katzen und Kleintiere wie Mäuse und Kaninchen. Solche Unternehmen nehmen willentlich den massenhaften Tod dieser Tiere in Kauf, um ihre Profite zu steigern. 

Fluggesellschaften sind die entscheidende Verbindung zwischen Züchter und Forscher, die Tierversuche durchführen. Wenn keine Fluggesellschaft mehr bereit wäre, die Tiere zu transportieren, würde der Nachschub für die Tierversuchslabors in aller Welt erheblich erschwert werden. In letzter Zeit haben sich viele Flugunternehmen gegen den Transport von Versuchstieren für die Wissenschaft gestellt. Mehr als zwanzig Airlines haben in den letzten vier Jahren den Handel mit Primaten gestoppt.

Diese Teilerfolge konnten nur durch massive Proteste erzielt werden. Daher bleiben wir natürlich weiter am Ball … Vielleicht bist DU das nächste Mal auch (wieder) mit dabei um den Tieren DEINE STIMME ZU GEBEN!