Wollen Sie helfen?

» 4. Oktober 2014: Infostand zum Welttierschutztag

100 3407

Am Samstag, den 4. Oktober waren wir ein weiteres Mal in Aktion: Mit einem Infostand in der Nürnberger Innenstadt beteiligten wir uns am Welttierschutztag. 
Der Welttierschutztag geht auf Franz von Assisi, den Begründer des Franziskanerordens, zurück, der am 4. Oktober 1228 heiliggesprochen wurde. Franz von Assisi war seiner und auch unserer Zeit weit voraus, indem er die Tiere als empfindungsfähige und gleichwertige Mitgeschöpfe betrachtete: „Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir. Alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir. Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir – also sind sie uns gleichgestellte Werke des allmächtigen Schöpfers – unsere Brüder.“   Auf Vorschlag des Berliner Tierschützers Heinrich Zimmermann wurde 1931 auf dem Internationalen Tierschutzkongress in Florenz der 4. Oktober zum „Welttierschutztag“ erklärt. Seitdem machen Tierschützer auf das vielfältige und unermessliche Leid aufmerksam, das wir Menschen den Tieren antun und fordern einen respektvollen Umgang mit ihnen ein.   Berichte über qualvolle Tierversuche, das Abschlachten von Walen und Delfinen, ein Artensterben und Lebensraumvernichtung von Wildtieren nie gekannten Ausmaßes, Tiertransporte quer durch Europa, bei denen nicht einmal die Mindeststandards eingehalten werden, Abermilliarden von Nutztieren, die nach einem erbärmlichen Leben auf unseren Tellern landen, Millionen von Tieren, die wegen ihres Pelzes getötet werden, sind allesamt Beispiele, die ein bedrückendes Licht auf die Gegenwart werfen und zeigen, wie wichtig der Einsatz für die Tiere nach wie vor ist!

 

 {gallery}galerie/2014/2014_10_04_welttierschutztag{/gallery}