Wollen Sie helfen?

» 6. Juni 2015: “Empty the tanks worldwide” am 6. Juni – Internationaler Aktionstag gegen Delfinarien

Am Samstag fand unter dem Motto “Empty the tanks worldwide” zum dritten Mal ein großer internationaler Aktionstag gegen die Gefangenschaftshaltung von Delfinen und Walen statt. Entstanden in den USA, wo diesjährig an 20 Standorten protestiert wurde, setzen sich weltweit Menschen mit konzertierten Aktionen in Spanien, Frankreich, Niederlanden, Irland, Belgien, England, Türkei, Australien, Canada, Mexiko, Brasilien, Vereinigten Arabischen Emiraten, Japan und China für die Freiheit der Meeressäuger ein.

Auch vor den beiden letzten Deutschen Delfinarien in den Zoos von Duisburg und Nürnberg fanden Kundgebungen statt. Die Veranstaltung in Nürnberg wurde wieder von dem Tierrechtsaktivisten Ramsi Sras organisiert und von Menschen für Tierrechte Nürnberg e. V. mit Equipment sowie man- und woman-power unterstützt.

Rund 60 Menschen fanden sich vor dem Tiergarten ein, um der Forderung nach Schließung der Delfinarien Ausdruck zu verleihen und die Besucher über die Probleme der Delfinhaltung zu informieren. Mit Kreide aufgemalte Aussagen an den Zugangswegen sollten erste Denkanstöße geben.
Unser Flyer zum Thema, den wir auch am Aktionstag verteilt haben:

http://tierrechte-nuernberg.de/wp-content/uploads/2015/11/delfin_flyer1.pdf

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Veranstalter Ramsi und bei allen TeilnehmerInnen, die trotz großer Hitze zum Aktionstag nach Nürnberg gekommen sind und dafür teils stundenlange Anfahrten auf sich genommen haben!
Meeressäuger gehören in ihren natürlichen Lebensraum und nicht in Betonbecken! Dafür werden wir uns weiterhin stark machen!