Wollen Sie helfen?

» 6. Sept. 2014: Großdemo gegen Affentransporte in Frankfurt a. M.

2014 09 06 frankfurt affentransport3Am Samstag hatten Stop Vivisection und Ärzte gegen Tierversuche e. V. unter dem Motto „Aus der Wildnis ins Labor…AIR FRANCE macht´s möglich“ zu einer Großdemo in Frankfurt gegen die Versuchstiertransporte aufgerufen.

 

AIR FRANCE ist die inzwischen einzige europäische Passagierfluggesellschaft, die diese Transporte noch durchführt und deshalb unter massiver Kritik steht. Bundesweit haben sich viele Menschen an Protestkundgebungen auf Flughäfen beteiligt, um die Fluggesellschaft zur Aufgabe dieses tödliche Geschäftes zu bewegen. Auch im Flughafen Nürnberg fanden bereits zwei Kundgebungen statt, weitere sind geplant!

 

Laut Presseberichten haben sich ca. 550 Menschen an der Demo durch die Frankfurter Innenstadt beteiligt. Auch Menschen für Tierrechte Nürnberg e. V. war mit fünf Aktivisten dabei. In der prallvollen Innenstadt konnten wir viele Menschen über das grausame Geschäft mit Affen, Katzen, Hunden und Kleintieren informieren und mit einer Kundgebung vor der Zentrale AIR FRANCE unserer Forderung nochmals laut und deutlich Nachdruck verleihen.

     Ein Pressebericht zur Demo:
http://www.fr-online.de/frankfurt/demonstration–protest-gegen-tierversuche,1472798,28336804.html

Tierexperimentell arbeitende Wissenschaftler und Firmen zeigen sich durch die Proteste beunruhigt:
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/AirFrance-uebernimmt-Verantwortung-ohne-Tiertransporte-wird-der-europaeische-Forschungsplatz-erheblich-gestoert-Die-europaeischen-Forscherinnen-und-Forscher-fuerchten-das-Schlimmste-3851597
 

 {gallery}galerie/2014/2014_09_06_affentransport_frankfurt{/gallery}