Wollen Sie helfen?

» 27. Juli 2013: Informationsstand zum Thema „Stadttauben“

2013 07 27 stadttauben 0004Tauben leben seit langem in unseren Städten, so natürlich auch in Nürnberg. Für manche Menschen gehören sie einfach zum Straßenbild, andere fühlen sich durch die häufig um Futter bettelnden Vögel und ihre Hinterlassenschaften gestört.

 

Den wenigsten Menschen ist jedoch bekannt, dass unsere Innenstädte keineswegs ein Schlaraffenland für Tauben sind, sondern die Tiere dort ein hartes, entbehrungsreiches Leben führen müssen. Ihre Lebenssituation ist von Hunger geprägt, als Körnerfresser müssen sich zumeist mit vollkommen ungeeignetem Futter (wie z.B. Pommes, Bratwurstreste) „ernähren“ und sind Verletzungsgefahren durch Verbrämungsmaßnahmen (u.a. Drähte, Spikes) sowie Verfolgung und manchmal auch Gewalt ausgesetzt.

Wer sich die Tiere einmal genauer ansieht, wird feststellen, dass etliche verkrüppelte Füße haben, was ihnen das Laufen und die Futtersuche zusätzlich erschwert. 

 

Mit unseren Infoständen machen wir auf das Leid der Stadttauben aufmerksam, klären über Vorurteile und Falschinformationen auf und stellen das Konzept unseres Bundesverbandes zur nachhaltigen Bestandskontrolle der Stadttauben vor.

Dieses Konzept basiert auf betreuten Schlägen, die an angestammten Standorten der Vögel eingerichtet werden:

 

  • Die Tauben werden durch regelmäßige Fütterung an die Schläge gebunden. 
  • Das artgerechte Körnerfutter trägt zur Gesunderhaltung der Tiere bei. 
  • Die Vögel können in den Schlägen ihre Nistplätze einrichten.
  • Die Taubenpopulation wird durch Eieraustausch reguliert und reduziert. 
  • Der Verschmutzung der Städte durch Taubenkot wird entgegengewirkt. 
 

Von wenigen ablehnenden Äußerungen – z.B.: „Die sollte man alle vergiften“ – abgesehen, gab es mehrheitlich interessierte und positive Reaktionen seitens der Passanten. Vor allem unser Transparent zum Taubenkonzept fand viel Beachtung. Wir zeigten auch einen Film unseres Bundesverbandes, in dem Vertreter mehrerer Städte über ihre guten Erfahrungen mit dem Taubenkonzept berichten.

Mit Infoflyern unseres Bundesverbandes und Plakaten warben wir außerdem dafür, bei den im September stattfindenden Bundestags- und Landtagswahlen den Tierschutz in die Wahlentscheidung einzubeziehen.

 

{gallery}galerie/2013/2013_07_27_stadttauben{/gallery}